Zurück

Sargnagel

„Kein Job mehr, kein Boyfriend, keine Freunde. Das nennt man Karriere.“ Der steile Weg vom Suff-Punk in die Hochkultur hat seinen Preis. Das muss Stefanie Fröhlich am eigenen Leib erfahren und diese Erkenntnis schreit nach Bewältigung: Therapie ist angesagt.

Details:
Bilder: