Förderung

Die Förderung der Projektentwicklung umfasst sämtliche Maßnahmen (Vorkosten),
die den Dreharbeiten vorausgehen:

  • Zusammenstellung des Stabs
  • Casting und Motivsuche
  • Erstellung der Letztfassung des Drehbuches oder des Drehkonzepts (Ein Drehbuch/Drehkonzept muss dem Antrag beiliegen.)
  • Erarbeitung eines produktionswirtschaftlichen Konzepts
  • Marketingtechnische Maßnahmen

Antragsberechtigt ist die Produktionsfirma.

Gefördert werden:

  • Bis zu 50% dieser Vorkosten (in Ausnahmefällen bis zu 80%) bis maximal
    50.000 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss.
  • Bei Animationsfilmen kann diese Obergrenze überschritten werden

Bitte beachten Sie die Hinweise im Antragsformular.

Für Fragen zur Projektentwicklung wenden Sie sich bitte an Mag.a Iris Zappe-Heller.
Für Fragen zum Antragsformular oder Einreichunterlagen wenden Sie sich bitte an Mag.a Nina Hauser.

Projektentwicklungs-Einreichungen müssen dem Filminstitut am Einreichtermin bis 17:00 Uhr per Mail vollständig übermittelt werden.
Später eintreffende Einreichungen werden dem folgenden Einreichtermin zugeordnet.