Zurück

Null Acht Vierzig

1971 führte Regisseur Helmut Voitl mit damals achtjährigen Kindern ein filmisches Gespräch über ihr Leben und ihre Sicht von "Gott und der Welt". 1974 und 1987 gestaltete er mit denselben Protagonisten jeweils eine Fortsetzung ihrer "Lebens-Geschichten". Im Jahr 2003 erreichen die ehemals Achtjährigen ihr 40. Lebensjahr. Ein guter Zeitpunkt, um ein weiteres Kapitel des Langzeit-Filmprojektes "Life is Life" aufzuschlagen.

Details:
Bilder: