Zurück

Alles andere ist primär

Nicht die Diagnose, sondern die Fehldiagnose ist das größte Problem von Johann Singer: Gesund ist er, nicht krank, leben wird er, nicht sterben. Eine Verwechslung des Arztes konfrontiert den konfliktscheuen, erfolglosen Schriftsteller mit der Realität seines bisherigen Lebens und zwingt ihn in die Verantwortung. Nicht ganz unschuldig daran ist die unkonventionelle, angstfreie und todkranke Ira.

Übersicht
Details: